LUCS HÖHLENERFAHRUNG

Hallo liebe Gäste und zukünftige Besucher,

Ich lebe seit 23 Jahren in einer Höhle, und ich würde sie für nichts in der Welt gegen ein konstruiertes Wohnhaus eintauschen!
Die Temperatur in einer Höhle bewegt sich das ganze Jahr über zwischen 17 und 22 Grad Celsius, was diesem Wohnraum bezüglich des Wohlbefindens und der Nebenkosten eine verführerische ökologische Dimension verschafft.

Seit meiner Jugend haben mich Architektur und Dekoration fasziniert. Die Entdeckung der Höhlen als Wohnraum und das Projekt, aus einem verlassenen Höhlenweiler ein Feriendomizil zu schaffen, haben meine Kreativität angeregt und ich konnte sie, mit der Spitzhacke ausgerüstet, voll entfalten. Die Höhlenwände sind ursprünglich halbrunde, organische Räume mit Wölbungen und Hohlräumen, sie haben etwas einhüllendes und laden ein, neue Formen zu kreieren, sodass man sich bei der Arbeit eher wie ein Bildhauer oder Künstler fühlt.

Ich glaube, das Resultat ist gut geworden. Unser Höhlenkomplex Cuevas Al Jatib wurde im Jahr 2001 eingeweiht und hat sich im Tourismusbereich in der Provinz Granada zu einem wichtigen Bezugspunkt entwickelt.
Mir hat die Höhlenbauerfahrung so gut gefallen, dass ich seitdem für Freunde und Familienangehörige Höhlen restauriert, um- und ausgebaut habe und somit meine Begeisterung für diesen Wohnraum mit anderen teilen konnte. Ich lade Sie ein, selbst zu entdecken, wie es sich in einer Höhle lebt und diese angenehme Gefühl zu spüren im Inneren der Mutter Erde wie in einem Uterus zu schlafen und auszuruhen, nur umfangen vom Flüstern der Stille…

 

Luc Compoint

Erbauer, Gründer und Manager der Cuevas Al Jatib

Januar 2016